Schleswig-Holstein

Willkommen im

DVL-Landesbüro

Schleswig-Holstein

Der DVL in Schleswig-Holstein

Der DVL ist in Schleswig-Holstein seit 2007 mit einer Koordinierungsstelle vertreten. Damit erfährt der kooperative Naturschutz auch in unserem Land eine weitere Stärkung. Die Koordinierungsstelle hat sich zum Ziel gesetzt, das positive lokale und regionale Handeln seiner Mitgliedsverbände, der Lokalen Aktionen wie die Landschaftspflegeverbände in Schleswig-Holstein genannt werden, auf Landesebene zu unterstützen. Sie schafft hierfür die Grundlagen durch Entwicklung landesweit anwendbarer Konzepte und Methoden zum Schutz von Lebensräumen und zur Pflege der Landschaft. Die bei der Koordinierungsstelle angesiedelte Artenagentur ist dabei eine wichtige Stütze.

Unser Ziel

Um die Erfolge des Naturschutzes in Schleswig-Holstein zu sichern und auszubauen, will die DVL-Koordinierungsstelle dazu beitragen, den Naturschutz in den regionalen Entwicklungen fest zu verankern. Wesentlich ist es dafür, dass die Arbeit von Landnutzern, die Landschaftspflege aktiv betreiben und damit zum Erhalt der Artenvielfalt und zum Schutz der Lebensräume beitragen, eine Aufwertung erfährt. Auch die Förderung des kommunalen Interesses an einer naturschutzgerechten Entwicklung gewinnt zunehmende Bedeutung. Unser Ziel ist es, gemeinsam mit den Lokalen Aktionen und der Artenagentur die notwendigen Voraussetzungen für diese Aufgaben zu schaffen.

Unser Weg: Lokale Aktionen

Landnutzer, Kommunen und Naturschützer gehören an einen Tisch, um nach unserem Grundprinzip, der partnerschaftlichen Abstimmung, Naturschutzmaßnahmen erfolgreich umzusetzen. Auf örtlicher oder regionaler Ebene sind hierfür Lokale Aktionen die ideale Basis. Wo viele Interessen zusammenkommen, müssen sich viele Menschen abstimmen. Das schafft Verständnis für einander, bedeutet manchmal aber auch, einige seiner Wünsche aufgeben zu müssen. Letztlich zählt aber die Bilanz: die Natur – und damit wir alle – verliert nicht, sondern gewinnt.

Partnerschaft

Der von der Koordinierungsstelle unterstützte partnerschaftliche Naturschutz vor Ort hat durchaus nicht nur lokale Wirkung. Auch das Netzwerk Natura 2000, das Herzstück des europäischen Naturschutzes, lässt sich konkret am erfolgreichsten auf partnerschaftliche Weise umsetzen. Wegen der Unterstützung dieser internationalen, nationalen und landesweiten Aufgaben werden die Lokalen Aktionen und die Koordinierungsstelle deshalb von der Europäischen Union und dem Land Schleswig-Holstein gefördert. Mit dem Aufbau und der Organisation der Naturschutzberatung für landwirtschaftliche Betriebe setzt die Koordinierungsstelle mit ihrer Artenagentur ein weiteres Landesziel um.

Copyright 2019, Deutscher Verband für Landschaftspflege e.V.