Schleswig-Holstein

Aktuelles...

Umweltminister Albrecht würdigt „Schutzäcker“ auf dem Biohof Schoolbek

08.07.2021 Erstellt von Dr. Helge Neumann

Gefährdete Ackerwildpflanzen konnten erfolgreich erhalten werden

Zusammen mit den Projektbeteiligten begutachtete der schleswig-holsteinische Umweltminister Jan Philipp Albrecht heute die Erfolge eines mehrjährigen Artenschutzprojektes für Ackerwildpflanzen auf dem Biohof Schoolbek am Südufer der Schlei.

Bereits 2006/07 entdeckte die AG Geobotanik zahlreiche gefährdete Ackerwildpflanzenarten auf den nähstoffarmen Sandböden des Biohofes Schoolbek. Um die Bestände der Ackerwildpflanzen zu erhalten, wurde daraufhin durch die Stiftung Aktion Kulturland zusammen mit dem Landesamt für Landwirtschaft und Ländliche Räume (LLUR), dem Deutschen Verband für Landschaftspflege (DVL) und der Bewirtschafterin Frau Susanne von Redecker ein Nutzungskonzept erarbeitet, das mit einer Laufzeit von 2009 bis 2022 durch das Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein finanziert wird. Die Projektträgerschaft liegt bei der Stiftung Aktion Kulturland. Die DVL-Artenagentur begleitet die mehrjährigen Maßnahmenumsetzungen.

Nach den Ergebnissen begleitender Monitoring-Erfassungen der AG Geobotanik konnten durch die Bewirtschaftungsmaßnahmen die Vorkommen der gefährdeten Ackerwildpflanzenarten erhalten werden. Neben dem vom Aussterben bedrohten Lämmersalat wachsen zahlreiche weitere gefährdete Ackerwildpflanzen auf den „Schutzäckern“, wie das Acker-Löwenmäulchen, der Acker-Ziest, der Weiche Hohlzahn und das Kahle Ferkelkraut. Um die seltene Ackerflora zu erhalten, werden die Ackerflächen nicht gedüngt. Außerdem wird auf jegliche „Unkrautbekämpfung“ verzichtet und die „Schutzäcker“ werden regelmäßig jahrweise in einem Brachjahr der Selbstbegrünung überlassen. Getreidestoppeln werden nach der Ernte nicht bearbeitet, damit auch sich spät entwickelnde Ackerwildpflanzenarten noch Samen bilden können. Die Flächenbewirtschaftung erfolgt durch den Biohof Schoolbek in Kooperation mit dem Biolandhof Andresen aus Selk.


Zurück zur Übersicht
zurück nach oben

Copyright 2021, Deutscher Verband für Landschaftspflege e.V.